Sie sind hier: Startseite . Patienten + Besucher . Medizinische Leistungen . Innere Medizin . Integrierte Altersmedizin

Integrierte Altersmedizin

Im Krankenhaus Plettenberg erfolgt die Behandlung und Betreuung geriatrischer Patienten in Anlehnung an das Versorgungskonzept der "Integrierten Geriatrie".

Hierbei umfasst die "Behandlungseinheit für Altersmedizin" 10 Bettplätze, angesiedelt in der Abteilung für Innere Medizin. Zudem können bis zu fünf weitere geriatrische Patienten in der Abteilung für Chirurgie altersmedizinisch versorgt werden.

Ziel unserer Behandlung ist es "vor Ort" die Fähigkeit der Patienten zur selbstständigen Lebensführung im eigenen Zuhause zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen. Stets Berücksichtigung finden angesichts unseres ganzheitlich orientierten Behandlungsansatzes die persönlichen Bedürfnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie die Lebensgeschichte und die soziale Situation der sich uns anvertrauenden Patienten.

Auf Grundlage zahlreicher Untersuchungen zur Feststellung der körperlichen, seelischen und geistigen Befindlichkeit der Patienten (geriatrisches Assessment), werden Behandlungsziele individuell für jeden Patienten, festgelegt. Untersuchungen und altersmedizinische Behandlung erfolgen im Rahmen der stationären Aufenthaltes durch ein multiprofessionelles Team - bestehend aus Ärzten, speziell geschulten Pflegefachkräften, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden sowie dem geriatrischen Case Management und dem Sozialen Dienst.

Ein hoher Stellenwert wird in diesem Zusammenhang der frühzeitigen Klärung, Planung, Organisation der Versorgung nach dem Krankhausaufenthalt beigemessen. Dies beinhaltet neben der Angehörigenberatung unter anderem auch die Hilfsmittelversorgung sowie ggf. Beantragung einer Pflegestufe und/oder Unterstützung bei Überleitung in Einrichtungen der stationären/teilstationären Altenhilfe.

Schwerpunkte

  • Abklärung und Behandlung von wiederholten Sturzereignissen und Fallneigung beim älteren multimorbiden Menschen
  • Abklärung und Behandlung von akuten Verwirrtheitszuständen und chronischen Hirnleistungsstörungen (z.B. bei Verdacht auf Demenz)
  • Frührehabilitation nach Schlaganfall und hierauf basierenden Einschränkungen wie z. B. Schluck- und Sprachstörungen und/oder Lähmungen
  • Abklärung und Behandlung weiterer neurologischer Erkrankungen wie Morbus Parkinson
  • Drohende und bestehende Einbuße von alltagsrelevanten Fähigkeiten, verzögerte Rekonvaleszenz (Genesung) nach unfallchirurgischen/ orthopädischen Operationen (z. B. Schenkelhalsfrakturen oder Amputationen) und nach viszeralchirurgischen (bauchchirurgischen) Operationen
  • Mangelernährung

Spezielle Therapie

Das Krankenhaus Plettenberg kooperiert mit der im Krankenhaus angesiedelten

  • Diabetologischen Schwerpunktpraxis Friese

und wurde von Deutschen Diabetes Gesellschaft mit dem Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet“ ausgezeichnet.

Weitere, sich im oder am Krankenhaus befindliche Kooperationspartner sind:

  • Radiologische Praxis radprax MVZ Arnsberg GmbH
  • Dialysepraxis Drs. Mohler, Loke, Meinke

Kontakt

Innere Medizin/ Altersmedizin

 

Chefarzt Dr. medic Ovidiu Petcu
Arzt für Innere Medizin, Geriatrie, Palliativmedizin

 

Sekretariat: Silke Neumann

Telefon: 02391-63 221
eMail: sine@krankenhaus-plettenberg.de

Krankenhaus Plettenberg gem. GmbH
Ernst-Moritz-Arndt Straße 17
58840 Plettenberg

 

Geriatrischer Versorgungsverbund Westfalen

Warum wir uns im Geriatrie-Verbund Westfalen engagieren

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung und dem zunehmenden Bedarf an adäquaten Leistungen, haben wir uns für die Etablierung der Altersmedizin in unserem Hause entschieden.

Wir möchten unseren Patienten eine bestmögliche altersmedizinische Versorgung anbieten, für die wir auch die Kooperation mit anderen Spezialisten sehen. Durch den Austausch und die Vernetzung mit den anderen geriatrischen Anbietern versuchen wir diese Zielsetzung zu unterstützen.

Teilnehmer der Gründungsveranstaltung