Sie sind hier: Startseite . Therapiezentrum . Physiotherapie . Rehabilitationssport

Rehasport

Was ist Rehabilitationssport?
Rehabilitationssport - kurz Rehasport  ist eine vom Arzt verordnete Leistung, die meist für die Dauer von 50 Einheiten verordnet wird.

Der Rehasport wird immer in Gruppen, unter ärztlicher Betreuung, von qualifizierten Übungsleitern, in der Regel in einem Verein, durchgeführt.

Für wen ist Rehasport geeignet?
Rehasport kommt grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen, die dazu führen, dass der Patient nicht mehr uneingeschränkt am täglichen Leben teilhaben kann, in Betracht.

Das Rehasportangebot umfasst im Therapie-Zentrum Plettenberg Trocken- und Wassergymnastik.

Wie erhalte ich eine Verordnung Rehasport?
Wenn aufgrund der Diagnose Rehasport eine sinnvolle Therapieergänzung darstellt, kann der Arzt Ihnen Rehasport verordnen.

Die Verordnung Rehasport belastet nicht das Budget des Arztes. Der Arzt füllt den Antrag auf Kostenübernahme aus, welchen Sie bei Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen.

Die Krankenkassen sind aufgrund der Gesetzgebung verpflichtet, diesen Antrag zu genehmigen. Die Genehmigung ist vor Beginn der Maßnahme einzuholen.

Vorgehensweise
Wenn Ihr Arzt Ihnen Rehasport verordnet hat, machen Sie einen Termin in der Trainingsstätte (Therapie-Zentrum Plettenberg im Krankenhaus in Plettenberg) des Vereins RehaSport vor Ort e.V.

In diesem Termin werden alle Ihre Fragen beantwortet, sowie die weiteren Abläufe besprochen.

Die Teilnahme an den Rehasportgruppen mit einer Verordnung, ist für den Teilnehmer nicht mit Kosten verbunden.

Sie können selbstverständlich auch ohne Verordnung vom Arzt am Gruppensportangebot teilnehmen.

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?